Antwort auf: zeilengetreue Transkription

Foren Editionsrichtlinien zeilengetreue Transkription Antwort auf: zeilengetreue Transkription

#578

Die Idee finde ich gut, denn es wäre zugegebenermaßen doch nochmal eine menge Arbeit alle Texte zu ändern.

Da müssten dann schon alle mitarbeiten.

Die Finanzierung finde ich kein großes Argument denn in Zeiten des Self-Publishing sind das keine großen Kosten mehr.

Das Buch meines Mannes wird hier verlegt:

https://tredition.de/veroeffentlichung/leistungen/leistungen-self-publishing/

Man muss hier keine großen Posten einkaufen und bleibt dann hinterher auf den Büchern sitzen, sondern hier werden die Bücher auf Bestellung gedruckt.

Das heißt jemand kauft zum Beipiel bei Amazon unser Buch und es geht dann direkt in den Druck und ist innerhalb einer Woche beim Leser zu Hause.

Dafür muss man nur einmalig 150 Euro bezahlen und bekommt noch für jedes verkaufte Buch ein bisschen Provision.

Falls es keinen wissenschaftlichen Verlag gibt, der unsere Sache drucken will, wäre das eine gute Möglichkeit!

Wenn jemand Fragen dazu hat, kann ich gerne unter Diskussion hier im Forum einen Beitrag dazu öffnen, dann können wir uns darüber austauschen.

Gruß

 

Rebecca

Comments are currently closed.